Spare Ribs

Spare Ribs

Dauer 60 min 

 



Vorbereitung

30 min

Zubereitung

20 min
Ruhezeit 10min
 
Zutaten
2 kg Rippchen Für die Marinade
1 kl. Tas. Tomatenketchup
1 Orange oder Apfel
1 kl. Tas. Honig
2 EL brauner Zucker
1 TL frischen Ingwer (alternativ Pulver)
2 Knoblauchzehen
2 rote Zwiebeln
1 TL Tabascosauce
5 EL Sojasauce
2 EL Worcestersauce
0.5 TL Paprikapulver
3 TL mittellscharfer o. süßer Senf
2 TL schwarze Pfefferkörner
1 Pr Salz
1 Pr Currypulver
6 EL Rotwein o. Obstessig
 
Vorbereitung
Die Zwiebeln schälen, schneiden und in Würfel hacken. Den Knoblauch schälen und hacken. Einen Apfel oder eine Orange pressen. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken (alternativ Ingwerpulver verwenden) und die schwarzen Pfefferkörner stoßen (alternativ schwarze Pfefferpulver verwenden) . Mit den restlichen Zutaten für die Marinade bereitstellen. Die Spareribs waschen und mit Tüchern (Küchencrep) abtrocknen. Etwaige Hautüberreste (meist an der Unterseite) lassen sich mit einem spitzen Messer leicht abziehen. Anschließend die Spareribs in gleiche Portionen aufteilen.

Zubereitung
Alle Zutaten für die Marinade nach und nach in einen Kochtopf geben, gut miteinander verrühren und zum Kochen bringen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen und dabei a b und an umrühren, damit nichts anbrennen kann.
Große Stücke Alufolie ausbreiten und jeweils eine Portion Spareribs darauf legen und dick mit der Marinade von beiden Seiten einpinseln. Achtung, die Marinade könnte noch heiß sein. Anschließend in die Alufolie packen. Überschüssige Marinade beiseite stellen.

Die verpackten Spareribs auf ein Backblech legen und darauf achten dass die Spareribs mit der Knochenseite (Unterseite) aufliegen, damit der Saft besser durch das Fleisch ziehen kann. 2,5 bis 3 Stunden im Backofen bei 150 Grad Ruhen lassen. An schließend herausholen und noch ca. 10 Minuten durchziehen lassen. Dieser Vorgang kann auch im LotusGrill mit aufliegender Grillhaube durchgeführt werden, ggf. muss zwischendurch der Kohlebehälter einmal augefüllt werden.

Anschließend auspacken und auf den Grillrost ohne Haube legen. Etwa vorhandene überschüssige Mariande zum einpinseln verwenden und ca. 10 Minuten schön knusprig grillen.

Empfohlenes LotusGrill Zubehör
Grillzange